Fertigen von Metallteleskopen ohne taktilen Scanner



 
Mit der neuen Frässtrategie und der Präzision unserer Scanner S300 ARTI, S600 ARTI und S900 ARTI können friktive Sekundärteile aus Chrom-Cobalt nun auch ohne taktilen Scanner gefertigt werden. Hierzu werden die Primärkronen im Modellscanner eingescannt. Die damit erreichte Scanpräzision garantiert eine perfekte friktive Passung, die taktile Scans überflüssig macht. Die digital erstellten Kronen können mit dem Fräsgerät entweder als Teleskop dreiachsig in 0° oder als Konus fünfachsig in 2° aus Chrom-Cobalt gefräst werden.

Nach dem Fräsen kann die Friktion durch Polieren der Innenfläche des Sekundärteils eingestellt werden. Die dadurch auf Hochglanz polierte, sehr glatte Oberfläche, sorgt dafür, dass Primär- und Sekundärteile exzellent aufeinandergleiten. Alternativ zur manuellen Friktionseinstellung, kann die gewünschte Friktion auch bereits direkt in der Software definiert werden.


Neu im Kursprogramm: CAD/CAM Milling Metal Telescope


Der Spezialisierungskurs für Metallteleskope ohne taktilen Scanner

Weiter ...



Neue Infobeilage: Metallteleskope


Friktive Teleskopprothese ohne taktilen Scanner
Erscheinungsdatum: April 2017

Weiter ...








 

Informationen zur Zirkonzahn.Mobile App finden Sie HIER