NEUDirektbestellen von Implantatkomponenten in Zirkonzahn.Modellier 


In der neuen Versionen von Zirkonzahn.Modellier können Sie die Implantatkomponenten, die Sie für eine Arbeit benötigen, direkt in der CAD/CAM Software bestellen

Weiter...

NEUImportieren von externen Daten in die Zirkonzahn-Software 


Wussten Sie eigentlich schon, dass Sie Daten von Fremd- oder Intraoralscannern ohne Weiteres in die Zirkonzahn-Software importieren bzw. aus der Zirkonzahn-Software exportieren können?

Weiter...

Blockregistrierung im Nesting per Webcam 


Mit der praktischen Blockregistrierung per Webcam werden Fehlerquellen beim manuellen Registrieren des Blockes ausgeschlossen.

Weiter...

Aufbewahrungspflicht der Modelle / Schadensersatzansprüche 




Machen Sie sich für Ihren Zahnarzt wertvoller, indem Sie seine Modelle digital für Ihn aufbewahren.
ZTM Michael Thiel von Lückenlos Zahntechnik aus Mannheim sagt Ihnen wie es geht!

Ausbrennen von verklebten Titanstrukturen aus Zirkon 




Step- By- Step- Anleitung zum Ausbrennen von verklebten Titanstrukturen aus Zirkon.

Ausführliche Anleitung

Software.Tipps – Hotkeys 


 

In der Modelliersoftware Zirkonzahn.Modellier können einige der gängigsten Befehle durch nützliche Tastatur- und Mousepad-Shortcuts ausgeführt werden. So ermöglichen beispielweise das Ein- und Ausblenden des Antagonisten mithilfe der Tabulatortaste oder das Ändern der Ansicht mit dem Nummernblock ein noch schnelleres und effizienteres Arbeiten.

Alle Software Hotkeys im Überblick

Titanium Base Extractor 




Entfernen von Titanbasen vom Laboranalog oder Implantat mit Hilfe des Titanium Base Extractor.

Natürliche Ästhetik durch vergoldete Sintermetall-Konstruktionen 




Vergoldete Unterkonstruktionen aus Sintermetall verleihen einer Zahnkonstruktion einen natürlich warmen Farbton.
Daher empfiehlt es sich, Sintermetall-Strukturen nach Fräsvorgang, Feinbearbeitung, Sinterung, Politur und Hochglanzpolitur, mit einer Goldschicht zu überziehen. Dies kann mithilfe galvanischer Verfahren im eigenen Labor realisiert werden. Überkonstruktionen aus Zirkon erhalten dadurch ein naturgetreues Aussehen ohne Grauwert.

Säubern der Schraubkanäle 




Bei okklusal verschraubten Brücken aus Zirkon, kann es vorkommen, dass im Schraubkanal Reste von Zirkon zurückbleiben, welche beim Fräsvorgang an die Schraubkanalwände gepresst werden und das Fräsergebnis beeinträchtigen können. Hier empfiehlt es sich den Schraubkanal nach dem Fräsen mit einer speziellen Bürste zu reinigen.

Höhere Präzision beim Einartikulieren durch die „Fine Adjustment“-Funktion 


Erreichen von mehr Genauigkeit durch die zusätzliche Verwendung der „Fine Adjustment“-Funktion.

Weiter...

Modellieren von Teilteleskopen 


Mit der Zirkonzahn Software können Teilteleskope mit anhängendem Geschiebe modelliert werden.

Weiter...

Wie mache ich einen Stiftaufbau ohne ein Modell anzufertigen? 


„Abdruck-Scan“ mit der Zirkonzahn-Software als Zwischenlösung.

Weiter...

Nachtraegliches Ersetzen von Scans in der Modellier Software 


In der Modellier-Software Zirkonzahn.Modellier können auch nachträglich noch Scans
ausgetauscht werden.

Weiter...

Setzen von Sinterfüßen 


Genaues Setzen von Sinterfüßen, um Verzug der Restauration im Sinterofen zu vermeiden.

Weiter...

Mock-Up Support Easy-Fix-System 


Mit der Easy-Fix Modellhalterung wird das Fixieren von Modellen zum Kinderspiel!

Weiter...

Ursachen für Verfärbungen auf Ihrer Zirkonrestauration und wie man diese verhindert kann 


Ursachen für Verfärbungen auf Ihrer Zirkonrestauration und wie man diese verhindern kann.

Weiter...

Scannen und freies Zuordnen individueller Einzelstümpfe 


Enorme Zeitersparnis durch die Anwendung des Multi-Die Holder.

Weiter...

Schienen aus Temp Premium Flexible in der Funktionstherapie 


Eine lohnende Alternative zu traditionell angewandten Materialien.

Weiter...

Verwendung von Titanbasen 


Verringern Sie die Krafteinwirkung auf die Zirkonstruktur im Vergleich zu direkt
verschraubten Strukturen.

Weiter...

Richtige Verwendung der Scanmarker 


Hilfreiche Tipps zum sachgemäßen Gebrauch der Scanmarker.

Weiter...

Kombination aus virtuellen Zahnformen und natürlichen Zahnbestand 


Schöpfen Sie das Potential der intelligenten, natürlichen Zahnbibliothek Heroes Collection
voll aus.

Weiter...

Einfärben von Titan-Schmuck 


Mit dem Titanium Spectral-Colouring Anodizer können nicht nur Titanstrukturen farbig
anodisiert werden …

Weiter...

2D-FOTOS ZUM PATIENTENFALL HINTERLEGEN 


Für gesichtsphysiognomische Anhaltspunkte bei der Modellation von Restaurationen können
in der Software auch Fotos des Patienten hinterlegt werden.

Weiter...

ÜBERSICHTSREFENZSCAN MIT UNGESÄGTEM MEISTERMODELL 


Mit diesem Scan-Trick schließen Sie Ungenauigkeiten aus und können auch die
Gingiva-Anteile erfassen.

Weiter...

Je länger die Vortrockenzeit, desto besser ... 


Stimmen Sie die Vortrockenzeit und Bereitschaftstemperatur aufeinander ab.

Weiter...

INZISALE SCHUTZKANTE 


Garantiert kein Keramikchipping durch Inzisalkantenschutz.

Weiter...